logo ASAP Utilities

Sie können das auch!

Nicht warten, einfach downloaden und los
Sit down and relax, while ASAP Utilities does the rest!

“Working in Excel will be fun again with all these extra supersmart tools”

ASAP Utilities, eine Beschreibung seiner Excel-Tools

English (us) / Nederlands / Deutsch / Español / Français / Português do Brasil / Italiano / Русский / 中文(简体) / 日本語
Sie können die Sprache in ASAP Utilities in Deutsch ändern.
Mit Ausnahme der Namen und Beschreibungen aller Tools ist der Rest dieser Website noch englisch.

Formeln » Funktion aus der ASAP Utilities-Bibliothek einfügen...

Mit diesem Tool können Sie eine Formel aus der Funktionsbibliothek von ASAP Utilities in die aktive Zelle einfügen.

Die Funktionsbibliothek von ASAP Utilities umfasst u. a. die folgenden Funktionen:

=ASAPCELLCOLORINDEX(cell)

Gibt die Farbindexnummer der Zelle zurück.
Wenn Sie danach die Farbe in der Zelle ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, für die die Excel-Farbnummer der Füllfarbe ausgegeben werden soll.


=ASAPCOUNTBYCELLCOLOR(reference, color_index_nr)

Zählt die Anzahl der Zellen im angegebenen Bereich mit einer bestimmten Füllfarbe.
Wenn Sie danach die Füllfarbe in einer der betreffenden Zellen ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formeln neu berechnet werden.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • reference = Der zu durchsuchende Zellbereich.
  • color_index_nr = Die Zelle mit der zu erfassenden Füllfarbe oder die entsprechende Farbindexnummer
(1–56) von Excel.


=ASAPCOUNTBYFONTCOLOR(reference, color_index_nr)

Zählt die Anzahl der Zellen im angegebenen Bereich mit einer bestimmten Schriftfarbe.
Wenn Sie danach die Schriftfarbe in einer der betreffenden Zellen ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formeln neu berechnet werden.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • reference = Der zu durchsuchende Zellbereich.
  • color_index_nr = Die Zelle mit der zu erfassenden Schriftfarbe oder die entsprechende Farbindexnummer
(1–56) von Excel.


=ASAPCOUNTCHAR(within_text, find_text)

Zählt, wie oft ein Zeichen in einem Text vorkommt.
So können Sie z. B. die Anzahl an Kommas in einer Zelle zählen. Diese Funktion beachtet die Groß-/Kleinschreibung.

Parameter:
  • within_text = Der Text, der das zu zählende Zeichen enthält.
  • find_text = Das zu zählende Zeichen. Dies muss ein einziges Zeichen sein.


=ASAPCOUNTSHADES(reference)

Zählt die Anzahl der farbigen Zellen im markierten Bereich.
Wenn Sie danach die Füllfarbe in einer der betreffenden Zellen ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formeln neu berechnet werden.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • reference = Der Zellbereich, in dem die Zellen mit einer Füllfarbe gezählt werden sollen.


=ASAPEXTRACTFILENAME(text, optional path_separator)

Gibt den Dateinamen aus einem vollständigen Pfad und Dateinamen zurück. Die Formel verwendet standardmäßig einen umgekehrten Schrägstrich (\) als Trennzeichen, aber Sie haben die Option, ein anderes Trennzeichen anzugeben.
Zum Beispiel: =ASAPEXTRACTFILENAME("D:\Projects\Archive\Client 1\Balance.xls") gibt 'Balance.xls' zurück.

Parameter:
  • text = Der Wert oder die Zelladresse, woraus der Dateiname extrahiert werden soll.
  • path_separator = Das Pfadtrennzeichen. Option, bei keiner Angabe wird ein umgekehrter Schrägstrich (\) verwendet.


=ASAPEXTRACTFOLDERNAME(text, optional path_separator)

Gibt den Ordnernamen aus einem kombinierten Dateipfad und Dateinamen zurück. Die Formel verwendet standardmäßig einen umgekehrten Schrägstrich (\) als Trennzeichen, aber Sie haben die Option, ein anderes Trennzeichen anzugeben.
Zum Beispiel: =ASAPEXTRACTFOLDERNAME("D:\Projects\Archive\Client 1\Balance.xls") gibt 'D:\Projects\Archive\Client 1' zurück.

Parameter:
  • text = Der Wert oder die Zelladresse, woraus der Ordnername extrahiert werden soll.
  • path_separator = Das Pfadtrennzeichen. Option, bei keiner Angabe wird ein umgekehrter Schrägstrich (\) verwendet.


=ASAPEXTRACTNUMBERS(text)

Gibt die Zahlen aus einer Zeichenfolge zurück.
Zum Beispiel: Die Formel =ASAPEXTRACTNUMBERS("8011 LB") gibt 8011 zurück.

Parameter:
  • text = Der Wert oder die Zelladresse, woraus die Zahlen extrahiert werden sollen.


=ASAPFILENAME()

Gibt den Namen der Arbeitsmappe zurück. Dabei handelt es sich um nur den Namen der Arbeitsmappe ohne den Dateipfad (Ordner).
Zum Beispiel: 'Balance.xls'.


=ASAPFILEPATH()

Gibt den Dateipfad (Ordner), in dem die Arbeitsmappe gespeichert ist, zurück.
Zum Beispiel: 'D:\Projects\Archive\Client 1'.


=ASAPFILEPROPERTIES(property_name_or_id)

Gibt den Wert einer der integrierten Dokumenteigenschaften für die aktuelle Arbeitsmappe zurück.
Sie können für eine Dokumenteigenschaft entweder den Indexwert oder die englische Bezeichnung verwenden.
Für die integrierten Dokumenteigenschaften sind die folgenden Bezeichnungen verfügbar:
  1  Title
   2  Subject
   3  Author
   4  Keywords
   5  Comments
   6  Template
   7  Last Author
   8  Revision Number
   9  Application Name
  10  Last Print Date
  11  Creation Date
  12  Last Save Time
  13  Total Editing Time *
  14  Number of Pages *
  15  Number of Words *
  16  Number of Characters *
  17  Security
  18  Category
  19  Format
  20  Manager
  21  Company
  22  Number of Bytes *
  23  Number of Lines *
  24  Number of Paragraphs *
  25  Number of Slides *
  26  Number of Notes *
  27  Number of Hidden Slides *
  28  Number of Multimedia Clips *
  29  Hyperlink Base
  30  Number of Characters (with spaces) *
* Excel braucht nicht für jede integrierte Dokumenteigenschaft Werte zu definieren.
Wenn Microsoft Excel für eine der integrierten Dokumenteigenschaften keinen Wert definiert hat, ergibt sich beim Lesen der Werteigenschaft für diese Dokumenteigenschaft wahrscheinlich ein Fehler.
Sie müssen Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet werden.

Beispiel:
=ASAPFILEPROPERTIES("Last Print Date")

Parameter:
  • property_name_or_id = ID oder englische Bezeichnung der integrierten Dokumenteigenschaft


=ASAPFONTCOLORINDEX(cell)

Gibt die Farbindexnummer der Schriftart in einer Zelle zurück.
Wenn Sie danach die Schriftfarbe in der Zelle ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, für die die Excel-Farbnummer der Textfarbe ausgegeben werden soll.


=ASAPFULLFILENAME()

Gibt den vollständigen Dateinamen der Arbeitsmappe zurück. Dabei handelt es sich um den Namen der Arbeitsmappe einschließlich des Speicherordners (Dateipfads).
Zum Beispiel: 'D:\Projects\Archive\Client 1\Balance.xls'.


=ASAPGETCOMMENT(cell)

Gibt den Text des Kommentars zu einer Zelle zurück.
Wenn Sie danach den Kommentar ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, für die der Kommentartext ausgegeben werden soll.


=ASAPGETDOMAIN(text, optional show_protocol = False)

Gibt die (Unter-) Domain eines angegebenen Hyperlinks (Webadresse/URL).
Wenn Zelle A1 z. B. den Wert 'http://www.asap-utilities.com/download-asap-utilities.php' enthält, sind dies die Formelergebnisse:
=ASAPGETDOMAIN(A1) ergibt 'www.asap-utilities.com'
=ASAPGETDOMAIN(A1;TRUE) ergibt 'http://www.asap-utilities.com'

Parameter:
  • text = Der Wert oder die Zelladresse, woraus die Domain extrahiert werden sollen.
  • show_protocol = Option, Wahrheitswert, bei keiner Angabe standardmäßig FALSCH. Wenn der Wert WAHR ist, gibt die Funktion auch das Linkprotokoll, also den Teil vor der Domain wie http://, ftp:// usw. zurück.


=ASAPGETFONTNAME(cell)

Gibt den Namen der Schriftart in einer Zelle zurück.
Wenn Sie danach die Schriftart in der Zelle ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, für die der Schriftgrad ausgegeben werden soll.


=ASAPGETFONTSIZE(cell)

Gibt den Schriftgrad einer Zelle zurück.
Wenn Sie danach den Schriftgrad in der Zelle ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, für die der Schriftgrad ausgegeben werden soll.


=ASAPGETFORMULA(cell)

Gibt die Formel einer Zelle zurück.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, deren Formel ausgegeben werden soll.


=ASAPGETFORMULAINT(cell)

Gibt die Formel einer Zelle in der internationalen Formelnotation zurück.
Dabei werden englische Formelnamen, ein Komma als Listentrennzeichen und einen Punkt als Dezimaltrennzeichen verwendet.
Im Internet sind meisten Informationen über Excel englisch. Auf diesen Websites werden die internationalen Formeln und Notationsweisen verwendet. Wenn Sie eine anderssprachige Excel-Version verwenden, können Sie jetzt mühelos eine internationale Version der verwendeten Formel erstellen.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, deren Formel ausgegeben werden soll.


=ASAPGETHYPERLINK(cell, optional text_no_link)

Gibt den Hyperlink einer Zelle zurück. Dabei kann es sich um die folgende Art von Hyperlink handeln:
 - Zu einer existierenden Datei oder Webseite
 - Zu einer Stelle im Dokument
 - Zu einer E-Mail-Adresse
:Wenn Sie danach den Hyperlink in der Zelle ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, aus der der Hyperlink ausgelesen werden soll.
  • text_no_link = Option, dieser Text wird angezeigt, wenn die Zelle keinen Hyperlink enthält. Bei keiner Angabe ist das Formelergebnis für Zellen ohne Hyperlinks leer.


=ASAPGETNUMBERFORMAT(cell)

Gibt das Zahlenformat einer Zelle zurück.
Wenn Sie danach das Zahlenformat in der Zelle ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.

Parameter:
  • cell = Die Zelle, für die das Zahlenformat ausgegeben werden soll.


=ASAPISBOLD(reference)

Gibt WAHR zurück, wenn die Zelle fett formatiert ist, und FALSCH, wenn nicht.
Wenn Sie danach die fette Formatierung in der Zelle ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet wird.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.


=ASAPISFORMULA(cell)

Gibt WAHR zurück, wenn die Zelle eine Formel enthält, und FALSCH, wenn nicht.


=ASAPLOADIMAGE(image_fullname, optional width_in_pixels, optional height_in_pixels)

Hiermit wird die angegebene Abbildung links oben in die Zelle eingefügt.

Zur Aktualisierung der Abbildung können Sie die Formel durch einen neuen Abbildungsnamen ersetzen.
Zum Entfernen der Abbildung müssen sowohl die Formel als die Abbildung entfernt werden. (Die Abbildung wird nur entfernt, wenn auch die Formel entfernt wird.)
Sie müssen Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formel neu berechnet werden.

Beispiel:
=ASAPLOADIMAGE("D:\products\images\art782.gif")

Parameter:
  • image_fullname = Der vollständige Pfad und Dateiname einer Abbildung in einem von Excel unterstützten Format
  • width_in_pixels = Option. Sie können die Breite in Pixeln angeben. Tun Sie das nicht, wird die Breite im Verhältnis zur Höhe der Abbildung gewählt
  • height_in_pixels = Option. Sie können die Höhe in Pixeln angeben. Tun Sie das nicht, entspricht die Höhe der Höhe der Zelle, die die Formel enthält.


=ASAPMERGECELLS(reference, optional delimiter = "", optional skip_empty_cells = True)

Führt mehrere Zeichenfolgen zu einer Zeichenfolge zusammen.
Eine einfache Alternative für die Excel-Funktion =VERKETTEN(). Die Vorteile dieser ASAP Utilities-Funktion:
 - Sie können einen Bereich zum Zusammenführen angeben, z. B. 'A1:G1'.
 - Das Zahlenformat dieser Werte wird verwendet.. Wenn eine Zelle z. B. den Wert '12,23072' hat und das Zahlenformat so eingestellt ist, dass nur eine Dezimalstelle angezeigt wird, verwendet diese Funktion den Wert als '12,2'.
 - Ein Trennzeichen braucht nur einmal festgelegt zu werden.
 - Leerzellen werden standardmäßig ignoriert.

Parameter:
  • reference = Ein zusammenhängender Zellbereich, dessen Werte zusammengeführt werden sollen. Beim Lesen der Zellwerte werden ihre Zahlenformate verwendet.
  • delimiter = Option, Zeichen zum Einfügen zwischen den Zellwerten. Bei keiner Angabe wird kein Trennzeichen verwendet.
  • skip_empty_cells = Option, dies ist ein Wahrheitswert: Leerzellen überspringen = WAHR oder keine Angabe; Leerzellen miteinbeziehen = FALSCH.


=ASAPRANDOMPASSWORD(optional length = 8, optional use_symbols = True)

Gibt eine willkürliche Zeichenfolge zur Verwendung als Kennwort zurück.
Diese Funktion liefert ein starkes Kennwort, das Folgendes enthält:
 - Sowohl Groß- als Kleinbuchstaben
 - Zahlen
 - Sonderzeichen wie ~!@#$%^*()[]\/<>:-=+_

Parameter:
  • length = Option, die Länge des Kennworts. Bei keiner Angabe ist die Länge 8 Zeichen. Wenn eine Länge von weniger als 8 angegeben wird, wird dennoch ein Kennwort von 8 Zeichen ausgegeben.
  • use_symbols = Option, dies ist ein Wahrheitswert: Sonderzeichen im Kennwort verwenden = WAHR oder keine Angabe; Kennwort ohne Sonderzeichen = FALSCH.


=ASAPSHEETNAME(optional reference)

Gibt den Namen des Arbeitsblatts, auf das diese Formel angewendet wird, zurück.

Parameter:
  • reference = Optional. Eine Zelle im Arbeitsblatt, dem Sie den Namen entnehmen wollen. Bei keiner Angabe wird der Name des aktuellen Arbeitsblatts zurückgegeben.



=ASAPSPELLNUMBER(ByVal number, optional strLanguage = "EN", optional blnCurrency = False, optional strSingular, optional strPlural, optional strComma, optional strCentSingular, optional strCentPlural)

Gibt die ausgeschriebene Form einer Zahl oder eines Betrags zurück.

Einige Beispiele, davon ausgehend, dass Zelle A1 den Wert 142.23 enthält:
=ASAPSPELLNUMBER(A1,"EN", TRUE, "Dollar", "Dollars", , "Cent", "Cents") ergibt One Hundred Forty Two Dollars and Twenty Three Cents
=ASAPSPELLNUMBER(A1,"EN", FALSE,,,"Comma") ergibt One Hundred Forty Two Comma Twenty Three
=ASAPSPELLNUMBER(A1,"DE") ergibtHundertzweiundvierzig Komma Dreiundzwanzig

Wenn eine Zahl mehr als zwei Dezimalstellen enthält, wird die Zahl so ausgeschrieben, als ob sie auf zwei Stellen gerundet worden wäre.
Ein praktisches Beispiel für die Anwendung dieser Funktion ist das Ausschreiben von Beträgen für Schecks.

Parameter:
  • number = Die Zahl oder Zelle mit einer Zahl, die ausgeschrieben werden soll.
  • language = Option, Bezeichnung für die Sprache, in der die Zahl ausgeschrieben wird: Englisch = EN oder keine Angabe, Niederländisch = NL, Deutsch = DE.
  • currency = Option, dies ist ein Wahrheitswert: Zahl als Betrag ausschreiben = WAHR; Zahl als Zahl ausschreiben = FALSCH oder keine Angabe. Die Zahl 2 kann z. B. als "two dollars and no cents" oder einfach als "two" ausgeschrieben werden.
  • cur_singular = Optionale Bezeichnung für die Währung im Singular, z. B. "dollar".
  • cur_plural = Optionale Bezeichnung für die Währung im Plural, z. B. "dollars".
  • comma = Optionale Bezeichnung für das zu verwendende Dezimaltrennzeichen. Zum Beispiel: Kommazeichen (",") oder Punkt (".") oder das Wort "komma". Bei keiner Angabe wird es zur jeweiligen Sprache passend ausgefüllt Englisch = "comma", Niederländisch und Deutsch = "Komma".
  • cur_cent_singular = Optionale Bezeichnung für das Wort, das in einer Währung für den Betrag nach dem Komma verwendet wird, im Singular, z. B. "cent".
  • cur_cent_plural = Optionale Bezeichnung für das Wort, das in einer Währung für den Betrag nach dem Komma verwendet wird, im Plural, z. B. "cents".


=ASAPSTRIPNUMBERS(text)

Entfernt alle Zahlen aus einer Zeichenfolge sowie alle Leerzeichen am Anfang und Ende des Ergebnisses.
Zum Beispiel: Die Formel =ASAPSTRIPNUMBERS("8011 LB") gibt 'LB' zurück.

Parameter:
  • text = Der Wert oder die Zelladresse, woraus die Zahlen entfernt werden sollen.


=ASAPSUMBYCELLCOLOR(reference, color_index_nr)

Addiert die Zellen, die eine bestimmte Füllfarbe haben.
Wenn Sie danach die Farbe in einer der betreffenden Zellen ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formeln neu berechnet werden.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • reference = Der zu durchsuchende Zellbereich.
  • color_index_nr = Die Zelle mit der Füllfarbe der zu addierenden Zellen oder die entsprechende Farbindexnummer
(1–56) von Excel.


=ASAPSUMBYFONTCOLOR(reference, color_index_nr)

Addiert die Zellen, die eine bestimmte Schriftfarbe haben.
Wenn Sie danach die Schriftfarbe in einer der betreffenden Zellen ändern, müssen Sie Strg+Alt+F9 betätigen, damit die Formeln neu berechnet werden.
Formatierung als Ergebnis bedingter Formatierung wird von dieser Funktion nicht erkannt.

Parameter:
  • reference = Der zu durchsuchende Zellbereich.
  • color_index_nr = Die Zelle mit der Schriftfarbe der zu addierenden Zellen oder die entsprechende Farbindexnummer
(1–56) von Excel.

Screenshots

Beispiel eines Bildschirmabdrucks: 1
1, Formeln » Funktion aus der ASAP Utilities-Bibliothek einfügen...
Beispiel eines Bildschirmabdrucks: 2 Calculate the sum of cells that have a specific color
2 Calculate the sum of cells that have a specific color
Beispiel eines Bildschirmabdrucks: 3 Retrieve the comments
3 Retrieve the comments
ASAP Utilities makes YOU rock in Excel!

Practical tricks on how this can help you

Practical 'real world' examples on our blog that show you how this tool can help you in Excel. Enjoy!

Starten des Tools

Klicken Sie im Excel-Menü auf: ASAP Utilities » Formeln » Funktion aus der ASAP Utilities-Bibliothek einfügen...

Download example workbook that demonstrates these extra functions

We have created a example workbook that shows how to get things done, that are normally not possible in Excel, by using the functions that ASAP Utilities adds.
Example-workbook-ASAP-Utilities-formulas.xls (0.8 MB)

Worksheet functions added by ASAP Utilities

Remarks on calculation

Because Excel only recalculates a formula if the value in a (referenced) cell changes (most of the times), some of the ASAP Utilities worksheet formulas don't get triggered to update. In that case you can use Excel's shortcuts F9 or Control+Alt+F9 to have the ASAP Utilities formula(s) updated/recalculated. This is for example when you use the =ASAPSUMBYCELLCOLOR() function and then change the colors, the formulas doesn't get automatically triggered to update.

Remarks on distributing

If you use these worksheet functions in your worksheet there a few considerations to make if other people are going to work on the same workbook:
  • Everyone that works with the workbook that uses on or more of the ASAP Utilities functions in its formulas, should have ASAP Utilities installed. You can easily recognized the functions from ASAP Utilities because their names start with "ASAP". In doubt, you can easily create a report that lists all formulas used in your workbook.
  • If somebody is going to work with your file but he/she doesn't have ASAP Utilities, then you should convert the formula-results to their values (Copy » Paste Special » Values) or in ASAP Utilities:
    ASAP Utilities » Formulas » Change formulas to their calculated values
  • If you see the result of a function displayed as "#NAME?" this means that ASAP Utilities is not available or installed in another folder (which is easy to fix). (In case you do have ASAP Utilities installed it can also mean that there is a typing-error in the formula name).

« Zurück zur Liste mit “Formeln” Tools.
«
Internationale Formel einfügen...
 
  »
Link zu den Arbeitsblattfunktionen von ASAP Utilities korrigieren
Excel 2010 mit ASAP Utilities
Download ASAP Utilities
Additional keywords for this tool:
Tabellenblatt

Follow ASAP Utilities on Facebook



Home Sitemap Search List of all utilities Printer friendly page ^ Back to Top
© 1999-2017 - - - - The Netherlands

Connect with us and receive our tips that show you how to benefit from the tools in ASAP Utilities at:
Follow us on TwitterFollow us on Facebook